Angebote zu "Moderne" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Handbuch Moderne Unternehmensfinanzierung
84,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Handbuch Moderne Unternehmensfinanzierung ab 84.99 € als Taschenbuch: Strategien zur Kapitalbeschaffung und Bilanzoptimierung. Auflage 2006. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Wirtschaftswissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Handbuch Moderne Unternehmensfinanzierung
84,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Handbuch Moderne Unternehmensfinanzierung ab 84.99 EURO Strategien zur Kapitalbeschaffung und Bilanzoptimierung. Auflage 2006

Anbieter: ebook.de
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Die Ausgliederung der Lizenzspielerabteilung. E...
28,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht, Note: 14, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Unternehmensrecht), Veranstaltung: Seminar im Sportrecht, Sprache: Deutsch, Abstract: Der moderne Fussballbetrieb ist längst zu einem eigenen Wirtschaftssektor mit Millionen-Umsätzen herangewachsen. Die vereinsrechtliche Organisation einiger Profiklubs wirft daher etliche rechtliche Fragestellungen auf, sollen in dieser Rechtsform doch hauptsächlich ideelle Zwecke verfolgt werden. In dieser Arbeit stellt der Autor daher die rechtlichen Grundlagen der profisportlichen Betätigungen, die Gründe für die Ausgliederung der Lizenzspielerabteilung sowie die angezeigte Rechtsformwahl und die rechtlichen Möglichkeiten der Ausgliederung der Lizenzspielerabteilung nach dem Umwandlungsgesetz dar. Dabei steht die Frage im Mittelpunkt, ob sich die Bündelung profisportlicher Betätigung in der Rechtsform des (Fussball-)Vereins noch behaupten kann oder ob sie in naher Zukunft gänzlich von der Bildfläche der deutschen Bundesligen verschwinden wird. Dies wäre nicht nur wegen einer drohenden Amtslöschung der noch als Idealverein organisierter Profiklubs und der steuerrechtlichen Problematik zu empfehlen, sondern bietet neben der Möglichkeit der projektorientierten Kapitalbeschaffung auch eine besseren Einbindung strategischer, anlageorientierter oder auch nur ideell verbundener Investoren. Ferner könnten so transparentere Strukturen und eine besseren Corporate Governance, die das Vertrauen in die Wirtschaftlichkeit des Profiklubs erheblich steigere, verwirklicht werden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Der Businessplan als Grundlage der Finanzierung...
88,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch veranschaulicht die Bedeutung des Businessplans als Grundlage der Kapitalbeschaffung kleiner und mittlerer Unternehmen. Es liefert einen leicht verständlichen Leitfaden zu dessen Erstellung und veranschaulicht anhand eines fiktiven Unternehmens, wie die Businessplan-Theorie in der Praxis umgesetzt wird. Desweiteren werden neben Bankkredit und klassischen Finanzierungsmöglichkeiten (Leasing, Factoring) auch moderne Wege der Finanzierung (Asset-Backed- Securities, Beteiligungskapital, Mezzanine Financing) aufgezeigt, die vielen Mittelständlern noch unbekannt sind und daher selten genutzt werden. Zudem werden ausgesuchte Förderprogramme für kleine und mittlere Unternehmen erläutert und konkrete Tipps und Handlungsanweisungen für die Antragstellung gegeben.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Die Ausgliederung der Lizenzspielerabteilung. E...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht, Note: 14, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Unternehmensrecht), Veranstaltung: Seminar im Sportrecht, Sprache: Deutsch, Abstract: Der moderne Fussballbetrieb ist längst zu einem eigenen Wirtschaftssektor mit Millionen-Umsätzen herangewachsen. Die vereinsrechtliche Organisation einiger Profiklubs wirft daher etliche rechtliche Fragestellungen auf, sollen in dieser Rechtsform doch hauptsächlich ideelle Zwecke verfolgt werden. In dieser Arbeit stellt der Autor daher die rechtlichen Grundlagen der profisportlichen Betätigungen, die Gründe für die Ausgliederung der Lizenzspielerabteilung sowie die angezeigte Rechtsformwahl und die rechtlichen Möglichkeiten der Ausgliederung der Lizenzspielerabteilung nach dem Umwandlungsgesetz dar. Dabei steht die Frage im Mittelpunkt, ob sich die Bündelung profisportlicher Betätigung in der Rechtsform des (Fussball-)Vereins noch behaupten kann oder ob sie in naher Zukunft gänzlich von der Bildfläche der deutschen Bundesligen verschwinden wird. Dies wäre nicht nur wegen einer drohenden Amtslöschung der noch als Idealverein organisierter Profiklubs und der steuerrechtlichen Problematik zu empfehlen, sondern bietet neben der Möglichkeit der projektorientierten Kapitalbeschaffung auch eine besseren Einbindung strategischer, anlageorientierter oder auch nur ideell verbundener Investoren. Ferner könnten so transparentere Strukturen und eine besseren Corporate Governance, die das Vertrauen in die Wirtschaftlichkeit des Profiklubs erheblich steigere, verwirklicht werden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Die Ausgliederung der Lizenzspielerabteilung. E...
15,50 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht, Note: 14, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Unternehmensrecht), Veranstaltung: Seminar im Sportrecht, Sprache: Deutsch, Abstract: Der moderne Fußballbetrieb ist längst zu einem eigenen Wirtschaftssektor mit Millionen-Umsätzen herangewachsen. Die vereinsrechtliche Organisation einiger Profiklubs wirft daher etliche rechtliche Fragestellungen auf, sollen in dieser Rechtsform doch hauptsächlich ideelle Zwecke verfolgt werden. In dieser Arbeit stellt der Autor daher die rechtlichen Grundlagen der profisportlichen Betätigungen, die Gründe für die Ausgliederung der Lizenzspielerabteilung sowie die angezeigte Rechtsformwahl und die rechtlichen Möglichkeiten der Ausgliederung der Lizenzspielerabteilung nach dem Umwandlungsgesetz dar. Dabei steht die Frage im Mittelpunkt, ob sich die Bündelung profisportlicher Betätigung in der Rechtsform des (Fußball-)Vereins noch behaupten kann oder ob sie in naher Zukunft gänzlich von der Bildfläche der deutschen Bundesligen verschwinden wird. Dies wäre nicht nur wegen einer drohenden Amtslöschung der noch als Idealverein organisierter Profiklubs und der steuerrechtlichen Problematik zu empfehlen, sondern bietet neben der Möglichkeit der projektorientierten Kapitalbeschaffung auch eine besseren Einbindung strategischer, anlageorientierter oder auch nur ideell verbundener Investoren. Ferner könnten so transparentere Strukturen und eine besseren Corporate Governance, die das Vertrauen in die Wirtschaftlichkeit des Profiklubs erheblich steigere, verwirklicht werden.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Der Businessplan als Grundlage der Finanzierung...
70,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch veranschaulicht die Bedeutung des Businessplans als Grundlage der Kapitalbeschaffung kleiner und mittlerer Unternehmen. Es liefert einen leicht verständlichen Leitfaden zu dessen Erstellung und veranschaulicht anhand eines fiktiven Unternehmens, wie die Businessplan-Theorie in der Praxis umgesetzt wird. Desweiteren werden neben Bankkredit und klassischen Finanzierungsmöglichkeiten (Leasing, Factoring) auch moderne Wege der Finanzierung (Asset-Backed- Securities, Beteiligungskapital, Mezzanine Financing) aufgezeigt, die vielen Mittelständlern noch unbekannt sind und daher selten genutzt werden. Zudem werden ausgesuchte Förderprogramme für kleine und mittlere Unternehmen erläutert und konkrete Tipps und Handlungsanweisungen für die Antragstellung gegeben.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Die Ausgliederung der Lizenzspielerabteilung. E...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht, Note: 14, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Unternehmensrecht), Veranstaltung: Seminar im Sportrecht, Sprache: Deutsch, Abstract: Der moderne Fußballbetrieb ist längst zu einem eigenen Wirtschaftssektor mit Millionen-Umsätzen herangewachsen. Die vereinsrechtliche Organisation einiger Profiklubs wirft daher etliche rechtliche Fragestellungen auf, sollen in dieser Rechtsform doch hauptsächlich ideelle Zwecke verfolgt werden. In dieser Arbeit stellt der Autor daher die rechtlichen Grundlagen der profisportlichen Betätigungen, die Gründe für die Ausgliederung der Lizenzspielerabteilung sowie die angezeigte Rechtsformwahl und die rechtlichen Möglichkeiten der Ausgliederung der Lizenzspielerabteilung nach dem Umwandlungsgesetz dar. Dabei steht die Frage im Mittelpunkt, ob sich die Bündelung profisportlicher Betätigung in der Rechtsform des (Fußball-)Vereins noch behaupten kann oder ob sie in naher Zukunft gänzlich von der Bildfläche der deutschen Bundesligen verschwinden wird. Dies wäre nicht nur wegen einer drohenden Amtslöschung der noch als Idealverein organisierter Profiklubs und der steuerrechtlichen Problematik zu empfehlen, sondern bietet neben der Möglichkeit der projektorientierten Kapitalbeschaffung auch eine besseren Einbindung strategischer, anlageorientierter oder auch nur ideell verbundener Investoren. Ferner könnten so transparentere Strukturen und eine besseren Corporate Governance, die das Vertrauen in die Wirtschaftlichkeit des Profiklubs erheblich steigere, verwirklicht werden.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot